3. Liga: Kaiserslautern schießt Duisburg ab - Löwen kassieren Last-Minute-Dämpfer

Der 1. FC Kaiserslautern hat einen weiteren Schritt in Richtung Rückkehr in die 2. Bundesliga gemacht. 

Click Here

Terrence Boyd (37./48./73.) mit seinem 11., 12. und 13. Saisontor sowie Marlon Ritter (59.) und Alexander Winkler (69.) trafen für die Pfälzer im Fritz-Walter-Stadion.

Click Here

Kolja Pusch (86.) zeichnete für das Ehrentor der Zebras verantwortlich. "Es ist einfach schön,

Click Here

dass wir die so dominant weggehauen haben", sagte Boyd bei MagentaSport und beschrieb seine Emotionen: "Da ist ein Rauschen im Körper."

Click Here

Das drittplatzierte Team von Eintracht Braunschweig mühte sich im Niedersachsen-Duell gegen Aufsteiger und Abstiegskandidat TSV Havelse zu einem 3:2 (1:1) 

Click Here

und profitierte sogar noch von zwei Eigentoren. Tobias Fölster (34.) hatten die Braunschweiger in Führung gebracht,

Click Here

doch Fynn-Luca Lakenmacher (44.) gelang der Ausgleich für den TSV. Fölster (64.) 

Click Here

traf erneut ins eigene Netz zum 2:1 der Eintracht. Ilir Qela (90.) schoss das 2:2, Jan Hendrik Marx (90.+1) sicherte Braunschweig dann doch den Sieg.

Click Here